Diese Website benutzt funktionale Cookies für den Warenkorb, falls Sie eine Bestellung aufgeben.
Wenn Sie die Website weiter nutzen,
gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

Mehr Infos in der Datenschutzerklärung






Lohn+Gehalt ELSTER Zeiterfassung Bestellen Warenkorb Support Download Login

Online Zeiterfassung für KH-Lohn

Die ArbeitnehmerInnen erfassen Online per Smartphone, Tablett oder am PC ihre Arbeitszeiten. Diese erfassten Zeiten werden danach automatisch in das Lohnprogramm zur Abrechnung eingelesen.

BildZur Online Zeiterfassung    Weitere Infos (PDF im neuen Tab öffnen)

Lizenz bestellen
Wer kann eine Lizenz bestellen?
Unsere Kunden, die das Lohnprogramm verwenden. Da die Arbeitszeiterfassung eine Schnittstelle zum Lohnprogramm besitzt. Es werden die Firma und ArbeitnehmerInnen über das Lohnprogramm in der Online Datenbank angelegt. Die Online erfassten Zeiten können im Lohnprogramm ausgelesen und für die Abrechnung verwendet werden.

Was kostet eine Lizenz?
Zum Testen, erhalten Sie auf Anfrage kostenlos eine Lizenz für 2 Monate.
Diese bestellen Sie per E-Mail.
Eine Lizenz kostet 120 EUR / Jahr.
Es wird pro Firma/Mandant eine Lizenz benötigt, für bel. viele Arbeitnehmer. Werden im Lohnprogramm z.B. mehrere Mandanten abgerechnet und sollen die Zeiten für alle Mandanten erfasst werden, dann wird für jeden Mandanten eine Lizenz benötigt. Ein Mandant kann bel. viele Arbeitnehmer haben.


Lizenz jetzt bestellen

33 Cent pro Tag, 1 Mandant, bel. viele Arbeitnehmer
Sie haben der Verwendung von Cookies widersprochen, deshalb ist keine Bestellung möglich.
Für eine Bestellung müssen Sie das Speichern von Cookies erlauben.




Was passiert, nachdem ich eine Lizenz bestellt habe?
Sie erhalten nach dem bestellen einer Lizenz eine Rechnung und eine E-Mail mit der Lizenznummer. Diese Nummer wird im Lohnprogramm im Firmenstamm eingegeben und aktiviert. Ab dann können die ArbeitnehmerInnen im Peronalstamm freigeschaltet, d.h. in der Online Datenbank angelegt, werden. Danach können Sie für die jeweiligen ArbeitnehmerInnen eine ID Card mit den Zugangsdaten für die Online Zeiterfassung ausdrucken. Mit diesen Daten können die ArbeitnehmerInnen Online die Zeiten erfassen, z.B per Smartphone, am PC oder auf einem Tablett, das bei der Firma als Terminal dient. Die ArbeitnehmerInnen können ihre erfassten Zeiten Online abrufen. Die ArbeitgeberInnen können im Lohnprogramm die Zeiten abrufen und die Daten aus der Online Datenbank in die Datenbank des Lohnprogrammes einlesen. Dort können die Zeiten ausgewertet, korrigiert, gelöscht oder verwendet werden. Es wird jeweils der Start und Stop der Arbeitszeit erfasst, auf Wunsch können die ArbeitnehmerInnen einen Freitext mit erfassen und ihre GPS Standortdaten.


Weitere Informationen
Es wurde darauf geachtet, so wenig Daten wie möglich Online zu speichern. Alle Daten werden verschlüsselt übertragen und in einer Online Datenbank verschlüsselt gespeichert.

Welche Daten werden beim Anlegen eines Online Kontos für die Arbeitszeiterfassung übertragen?

Beim Anlegen des Firmen Kontos, werden folgende Daten übertragen und Online in einer Datenbank gespeichert:
FirmenID : das ist ein eindeutiger Lizenzschlüssel, den Sie nach Bestellung einer Lizenz erhalten und mit dem das Konto aktiviert wird.
E-Mail Adresse : die E-Mail Adresse, die im Firmenstamm hinterlegt ist. Optional.
Firma Telefonnummer : die Telefonnummer, die im Firmenstamm hinterlegt ist. Optional.
Firma AnsprechpartnerIn : AnsprechpartnerIn, im Firmenstamm hinterlegt. Optional.
Firmen Passwort : ein bel. Passwort, mit dem sich der Arbeitgeber einloggen kann.
Login Name : ein bel. Name oder Nummer, mit dem der Arbeitnehmer sich einloggen kann.

Mehr Firmendaten werden nicht Online gespeichert.

Generell. Werden die mit Optional gekennzeichneten Daten nicht beim Anlegen der Onlinekonten gespeichert, dann werden Null persönliche Daten online gespeichert. Somit sind theoretisch selbst beim Hacken der verschlüsselten Datenbank keinerlei Rückschlüsse auf die Firma und der ArbeitnehmerIn möglich.

Werden die mit Optional gekennzeichneten Daten gespeichert, werden beim Login und erfassen der Zeit, die ArbeitnehmerInnen mit dem Namen angesprochen, können selbst das Passwort ändern und können sich die gespeicherten Daten per E-Mail zusenden lassen.

Welche Daten werden beim Anlegen der ArbeitnehmerInnen online gespeichert?

Beim Anlegen der Arbeitnehmer, werden folgende Daten übertragen und Online in einer Datenbank gespeichert:
Arbeitnehmer ID : das ist die Personalnummer aus dem Personalstamm.
E-Mail Adresse : die E-Mail Adresse, die im Personalstamm hinterlegt ist. Optional. Wird nur verwendet, falls der Arbeitnehmer sein Passwort vergessen hat. Dieses kann er aber auch bei der Firma nachfragen.
Arbeitnehmername : der Name, der im Personalstamm hinterlegt ist.
Arbeitnehmer Passwort : ein bel. Passwort, mit dem sich der Arbeitnehmer einloggen kann.

Mehr Personaldaten werden nicht Online gespeichert.

Welche Daten werden beim Erfassen der Arbeitszeit online gespeichert?

Nach dem einloggen kann der Arbeitnehmer seine Arbeitszeit online erfassen, dazu werden folgende Daten online gespeichert:
Arbeitnehmer ID : die oben genannte Arbeitnehmer ID.
Firmen ID : die oben genannte Firmen ID.
Start bzw. Stop Zeit : die Zeit mit Datum.
Nachricht Start bzw. Stop : die ArbeitnehmerInnen können optional beim Erfassen der Zeit eine Nachricht hinzufügen.
GPS Position bei Start bzw. Stop : die ArbeitnehmerInnen können optional beim Erfassen der Zeit die GPS Daten speichern lassen. Sinnvoll bei Arbeitszeiten außerhalb der Firma.

Mehr Daten werden beim Zeiten erfassen nicht Online gespeichert.

Wie werden die oben genannten Daten Online gespeichert?

Die oben aufgelisteten Daten werden in einer Datenbank verschlüsselt gespeichert.
Die Übertragung der Daten von Ihrem Recher zur Online Datenbank erfolgt per SSL/https sicher verschlüsselt.

Wie kann ich die erfassten Zeiten abrufen?

Die ArbeitnehmerInnen können ihre Zeiten online Abrufen.
Die Firma kann im Lohnprogramm die erfassten Daten abrufen und für die Abrechnung einlesen. Die Firma kann die Daten löschen, oder auch korrigieren.
Die Übertragung der Daten von der Online Datenbank zum Lohnprogramm erfolgt per SSL/https sicher verschlüsselt.